Spendenübergabe an AKuBiZ

Der Verein ‚Alternatives Kultur- und Bildungszentrum e.V.‘ Pirna (AKuBIZ) hatte im November 2010 auf die Annahme des mit 10.000 Euro dotierten Sächsischen Förderpreis für Demokratie verzichtet, da die Staatsregierung von den Preisträgern die Unterzeichnung einer ‚Anti-Extremismus-Erklärung‘ verlangte.

Nach diesem Eklat um den Sächsischen Demokratiepreis mit der Weigerung sich unter einen extremistischen Generalverdacht stellen zu lassen, stand der Verein vor einer ungewissen Perspektive. Um dem Verein eine gesicherte Zukunft zu geben, haben vor allem Bundestags- und Landtagsabgeordnete von Bündnis 90/Die Grünen über 1.500 Euro gespendet.

Am 16. Februar wurden diese Spenden durch Monika Lazar (MdB), Miro Jennerjahn (MdL) und Johannes Lichdi (MdL) im Grünen Laden Pirna an das AKuBIZ überreicht.

Zuvor diskutierten die Abgeordneten zusammen mit Vertreterinnen und Vertretern des AKuBIZ, des Mobilen Beratungsteams Pirna und der RAA Opferberatung über die aktuellen Entwicklungen rund um die hoch umstrittenen ‚Demokratie-‘ bzw. ‚Anti-Extremismus-Erklärungen‘ die Bund und Freistaat Sachsen von Initiativen und Vereinen verlangen die sich im Rahmen von Förderprogramm für die Förderung der demokratischen Kultur einsetzen.

Quelle: www.gruene-elbe-weisseritz.de

--- Wir Danken den Abgeordneten für die Unterstützung, die Spende und die gute Zusammenarbeit! ---